Skip to main content
Vapor ASKIA<sup>®</sup>

Das Unternehmen

Das Schweizer Unternehmen Vapor ASKIA® AG wurde bereits 1935 als Vapor AG gegründet und ist auf technische Beratung und den Verkauf von u.a. Sicherheitsventilen, Berstscheiben, Hochdruckverbindern, statischen Mischern und Flammensperren spezialisiert. Mit vielen zufriedenen Kunden in allen Gebieten der Schweiz ist das Unternehmen ein etablierter Partner für namhafte Grosskunden. Auch OEMs, Engineering Firmen oder kleine Mittelständler vertrauen auf die Erfahrung und den Lieferservice von Vapor ASKIA® AG.

Durch den Zusammenschluss mit der deutschen ASKIA® GmbH ergeben sich jetzt noch mehr Möglichkeiten, den Schweizer Markt vollumfänglich zu bedienen. „Die Vapor ASKIA® AG ist nun stärker in der Vielfalt der Lieferanten und somit in der Lage, jede Anwendung mit der besten Lösung zu versorgen“ weiss Alexander Kasper, Geschäftsführer der Vapor ASKIA® AG. Torsten Mankertz, Geschäftsführer der deutschen Mutter ASKIA® GmbH, ergänzt: „Wir bringen nicht nur Alternativen hinsichtlich der Produkte mit, sondern auch extrem viel Anwendungswissen im Bereich Prozesssicherheit.“ Die ASKIA® GmbH ist seit 2006 erfolgreich auf dem deutschen Markt und hat mit dem Zusammenschluss mit der VAPOR ASKIA® AG neue Synergien geschaffen. Bestehende Kunden werden von noch mehr Wirtschaftlichkeit profitieren und neuen Kunden die Möglichkeiten willkommen heissen, die diese Kombination aus flexibler Produktpalette und universeller Kompetenz bei Sicherheitsarmaturen bietet. Unsere Kunden profitieren von einer flexibleren Produktpalette und universeller, gebündelter Fachkompetenz. Mit Erik Zuyderduyn konnte ein weiterer Spezialist für unsere Unternehmen gewonnen werden. Mit seinem Fachwissen und Know How war er über 20 Jahre für einen führenden Hersteller von Sicherheitsarmaturen in ganz Europa unterwegs, um bei der technischen Auslegung von Neuanlagen und Problemlöser bei Bestandsanlagen, die Kunden zu unterstützen.

Wir sind
klimaneutral.

Weil wir die Natur lieben, setzen wir in unseren Betrieben PV Anlagen, Wärmepumpen und E-Fahrzeuge ein.
Was machst du?